Projekte

Psychotherapie
Methoden
Recht
Team
Projekte
Angebote
Gruppen/Seminare

Buchprojekt: Der innere Schweinehund bleibt zu Hause

Buch2
ENDLICH ALLE VORSÄTZE OHNE SELBSTSABOTAGE UMSETZEN Was du heute kannst besorgen ... Jeder von uns weiß, wovon die Rede ist: Wir fassen oft gute Vorsätze wie ein paar Kilos abspecken, nicht mehr rauchen, unangenehme Beziehungs- oder Arbeitssituationen ändern, die Kleiderschränke endlich ausmustern ... Doch der innere Schweinehund macht uns stets einen Strich durch die Rechnung. Er lässt lieber alles so, wie es ist, und sorgt für Ausreden, warum man am besten alles auf morgen oder übermorgen verschieben kann. Stefan Bienenstein erklärt, warum das so ist. Erfahren Sie, was uns daran hindert, Änderungen im Leben so schnell wie möglich anzupacken, und wie der innere Schweinehund so seine Strategien entwickelt, um an sein Ziel zu gelangen. Am Ende gibt es 70 Tipps, die Sie nicht brauchen werden, weil Sie bis dahin ohnehin wissen, wo s langgeht. Denn Sie werden kreativ die Aufschieberitis kennen und bekämpfen lernen, mit Nonchalance den Saboteur in Ihrer Seele an die Leine nehmen und ihn zum Schoßhündchen machen. Aus dem Inhalt: Die Welten des Schweinehundes Wie das Gehirn unser Verhalten steuert Und es geht doch! Verhaltensänderung durch Psychotherapie


Bienenstein, Stefan

Der innere Schweinehund bleibt zu Hause: Wie man durch Motivation seine Vorsätze verwirklichen lernt / Taschenbuch

KNEIPP Verlag Wien – Oktober 2015

• ISBN-10: 3708806565 • ISBN-13: 978-3708806563

Buchprojekt: Fehler in der Psychotherapie



Dieses Buch widmet sich der Frage, inwieweit die Beschäftigung mit Fehlern in der Psychotherapie von Nutzen für die psychotherapeutische Arbeit sein kann. Untersucht werden Alltagsfehler – jene Elemente der therapeutischen Arbeit, die in der ersten Reaktion vom Therapeuten als unerwünscht wahrgenommen werden. Im Blickpunkt steht dabei nicht nur der Umgang mit Fehlern, sondern auch deren Einfluss auf den weiteren Therapieverlauf. In einem theoretischen Teil wird die Bedeutung des Begriffes Fehler in anderen Wissenschaftsbereichen analysiert, die Rezeption dieses Phänomens in der einschlägigen Fachliteratur untersucht und auf mögliche Faktoren für das Entstehen von Fehlern eingegangen. Im praktischen Teil präsentieren die Autoren anhand von lebendigen Fallgeschichten ein breites Spektrum an Fehlern, die im Rahmen von Interviews mit Psychotherapeuten unterschiedlichster Therapieschulen erhoben wurden.


Theorie, Beispiele und Lösungsansätze für die Praxis

Bienenstein, Stefan, Rother, Mathias
erschienen bei Springer: 2009
ISBN:
978-3-211-75602-7

Über dieses Buch:
Theoretische Grundlagen des Fehlermachens
Praktische Beispiele